Generhaltung

Unser Bestreben ist es, das Kärntner Blondvieh zu erhalten und durch Reinzucht so zu vermehren, dass es für unsere Nachkommen fortbestehen kann. 1994 übergab uns der TZD eine Liste über 20 Betriebe u. 99 Kühe. Nach dem 1. Blondviehfest 1994 meldeten sich zahlreiche Betriebe welche noch Restbestände an Blondviehtieren hatten. Diese gemeldeten Tiere wurden genau katalogisiert und vordeklariert und je nach Ergebniss auf dem Zuchtprogramm zugeführt. Im Jahr 2000 hat der KRZV die Zuchtplanung übernommen. Diese Blondviehtiere sind der Grundstock auf denen die Blondviehzucht aufbaut.