Generhaltung

Unser Bestreben ist es, das Kärntner Blondvieh zu erhalten und durch Reinzucht so zu vermehren, dass es für unsere Nachkommen fortbestehen kann. Es wurden alle ausfindig gemachten weiblichen Kreuzungstiere, meistens sind sie mit Fleckvieh bzw. Frankenvieh wegen der momentan besseren Leistung gepaart worden, mit den besten zur Verfügung stehenden Blondviehstieren besamt. Das daraus entstandene zuchtwürdige weibliche Rind bzw. Stier wurde wieder mit einem anderen Stier bzw. Kuh belegt. Damit wurde eine breite Basis geschaffen, um erstens das genetische Potential zu sichern und zweitens auf Reinheit selektieren zu können. Das Ziel war es, einen idealen Phänotyp zu erhalten, der genetisch hohe Milch- und Fleischleistung verspricht.